Контрольные, курсовые, рефераты, тесты – готовые и на заказ!
 Гарантия качества, доступные цены, индивидуальный подход
 Работы выполняют высококвалифицированные специалисты
Войти      Регистрация
 тел. 8-912-388-82-05
  std72@mail.ru
> 20 лет успешной работы
> 50000 выполненных заказов
Отзывы/вопросы

Форма входа




ИжГСХА, немецкий язык (контрольная работа, 1 курс)
10.10.2015, 13:55

КОНТРОЛЬНЫЕ ЗАДАНИЯ

I курс

Студенты-заочники I курса выполняют контрольное задание № 1, которое представлено в пяти вариантах и предназначено для письменного выполнения с последующим собеседованием.

Вариант I

TEXT

Grund-und Umlaufmittel

Der Prozess der Produktion materieller Güter setzt folgende Elemente voraus: die Arbeit des Menschen, die Arbeitsgegenstände, die Arbeitsmittel.

Arbeitsgegenstände und Arbeitsmittel bilden die Produktionsmittel. Sie selbst können nichts zustande bringen. Erst wenn sich die Arbeitskraft mit den Produktionsmitteln vereinigt, kann der Produktionsprozess, die Schaffung von Gebrauchswerten, beginnen. Dabei ist die Arbeitskraft des Menschen das aktive Element der Produktion.

Für die Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse brauchen Landarbeiter Boden, Gebäude, Maschinen, Vieh, Vorräte und Geld (finanzielle Mittel).

Die Produktionsmittel werden nach ihrer Stellung im Arbeitsprozess in Arbeitsmittel und Arbeitsgegenstände unterschieden, wobei sie ihre Stellung häufig wechseln. Unter ihnen nimmt der Boden als Hauptproduktionsmittel eine besondere Stellung ein.

Die richtige Bodennutzung entscheidet in erster Linie über Betriebsergebnisse. Der Boden ist Naturprodukt, hat daher keinen Wert und kann im allgemeinen nicht ersetzt werden.

Im Wertbildungsprozess werden die Produktionsmittel in Grund- und Umlaufmittel unterteilt. Zu den Grundmitteln gehören alle Produktionsmittel, die in mehr als einem Produktionsprozess eingesetzt werden. Hierzu rechnet man ausser dem Boden: Gebäude und bauliche Anlagen, Meliorationsanlagen mit Grundstückseinrichtungen,  Daueranlagen, wie Obstplantagen und Hofenanlagen, alle Maschinen und Geräte einschliesslich der Transportmittel sowie die Zug- und Zuchttiere.

Diese Grundmittel behalten im Ablauf der Produktionsprozesse, in denen sie eingesetzt werden, ihre Naturalform, verbrauchen sich nur allmählich und im wesentlichen gemäss ihrem Gebrauch.

Zu den Umlaufmitteln gehören alle Produktionsmittel, die nur in einem Produktionsprozess eingesetzt werden. Umlaufmittel sind dadurch gekennzeichnet, dass sie während einer Produktionsperiode wertmässig und teilweise auch materiell vollständig in das neue Erzeugnis eingehen. Umlaufmittel sind also materielle und finanzielle Mittel, die während eines Produktionsprozesses völlig verbraucht werden, folglich immer wieder zur Aufrechterhaltung der Erzeugung neu beschafft werden müssen. Zu den Umlaufmitteln gehören: Vorräte (Saat- und Pflanzgut, Stalldung, Futtermittel), (Mineraldünger, Brenn- Schmier- und Kraftstoffe, Ersatzteile, Kleingeräte), in der Viehwirtschaft (z. B. Jung- und Masttiere), Bankguthaben, Bargeld. usw.

Für den reibungslosen Wirtschaftsablauf ist das Vorhandensein ausreichender Vorräte an Umlaufmitteln unbedingt erforderlich.

I. Прочитайте текст и найдите ответы на вопросы:

Was gehört zu den Grundmitteln?

Was gehört zu den Umlaufmitteln?

II. Выпишите из текста второе предложение и поставьте его во всех временах активного залога, переведите их.

III. Выпишите из текста два предложения, действие которых происходит в пассиве, подчеркните в них сказуемое и переведите на русский язык.

IV. Выпишите из текста предложение с союзом wenn и переведите его.

V. Переведите сложные существительные, подчеркните в них основное слово (при переводе помните, что последнее слово является основным, а предшествующие поясняют его): die Produktionsmittel, der Arbeitsgegenstand, die Bodennutzung, die Meliorationsanlage, der Produktionsprozess, der Gebrauchswert.

VI. Выпишите из текста эквиваленты к сочетаниям слов: средства труда, оборотные средства, производственный период, бесперебойный экономический процесс.

VII. Образуйте Partizip I, Partizip II от следующих глаголов: bilden, unterscheiden, einsetzen, verbrauchen.

VIII. Перепишите текст и переведите его письменно.

 

ВАРИАНТ II

TEXT

Zuckerrübenproduktion

Die Zuckerrübe liefert im Vergleich zu anderen Fruchtarten sehr hohe Naturalerträge je Flächeneinheit. Allerdings erfordert sie auch günstige Bodenbedingungen und einen hohen Aufwand an lebendiger und vergegenständlichter Arbeit. Die Organisationsbedingungen (besonders Boden, Klima, Arbeitskräfte und Zuckerfabriken) haben dabei eine grosse Bedeutung.

Bei einem Rübenertrag von 300 dt je Hektar und 14 bis 16% Zuckergehalt können von einem Hektar 40 bis 50 dt Zucker erzeugt werden. Alle Erzeugnisse des Zuckerrübenanbaues sind von futterwirtschaftlicher Bedeutung. Rübenblatt, Nassschnitzel und Zuckerrüben können frisch, siliert oder getrocknet verfüttert werden.

Rübenblatt und Schnitzel verursachen bei normalen Erträgen im Vergleich zu anderen Futtermitteln sehr niedrige Kosten je Nährstoffeinheit. Am wenigsten kostet Frischblatt, während durch Silieren und Lagern die Kosten steigen, am teuersten ist die Nährstoffeinheit im Trockenblatt.

Zuckerrüben sind auf Grund des hohen Zuckergehaltes für die Fütterung der Wiederkäuer weniger geeignet, sie sollten den Schweinen vorbehalten bleiben. Zuckerrüben sind frisch, siliert und getrocknet ein hochwertiges Schweinefutter. Sie werden bei den verschiedenen Fütterungsmethoden eingesetzt, im pumpfähigen Futter ebensogut wie in Trockenfutterautomaten.

Die Selbstkosten der Zuckerrüben je dt hängen im hohen Masse von Hektarerträgen ab. Flächenumfang je Betrieb und Produktionsgebiet sind im Durchschnitt von weit geringerem Einfluss auf die Höhe der Selbstkosten.

Die wichtigsten Reserven zur Selbstkostensenkung muss man in der Steigerung der Hektarerträge an Rüben und Blatt durch produktionstechnische Massnahmen und in der Verminderung des Aufwands an lebendiger Arbeit sehen.

I. Прочитайте текст и найдите ответы на вопросы:

Wovon hängen die Selbstkosten der Zuckerrüben ab?

Worin muss man die wichtigsten Reserven der Selbstkostensenkung sehen?

II. Выпишите из текста первое предложение и поставьте его во всех временах активного залога.

III. Выпишите из текста два предложения, сказуемое которых стоит в пассиве, подчеркните в них сказуемое и переведите на русский язык.

IV. Выпишите из текста сложноподчиненное предложение и переведите.

V. Переведите сложные существительные, подчеркните в них основное слово (при переводе помните, что последнее слово основное, а предшествующее поясняет его): die Flächeneinheit, die Organisationsbedingungen, der Rübenertag, das Schweinefutter, die Selbstkosten.

VI. Выпишите из текста эквиваленты к сочетаниям слов: возделывание сахарной свеклы, снижение себестоимости, объем площади, производственная область.

VII. Образуйте Partizip I и Partizip II от следующих глаголов: liefern, erfordern, verfüttern, aufnehmen.

VIII. Перепишите текст и переведите его письменно.

 

ВАРИАНТ III

TEXT

Milchproduktion

Bei der Milchproduktion unterscheidet man verschiedene Organisationsformen. In den Betrieben mit Herdbuch- und Gebrauchszuchten wird besonderer Wert auf den Verkauf von Färsen und Jungbullen mit guter Veranlagung gelegt, doch bleibt auch dort die Milchproduktion von grosser Bedeutung. In diesen Betrieben wird mehr Jungvieh aufgezogen, als zur Ergänzung und Erweiterung der Rinderbestände erforderlich ist.

Der Umfang der Milchproduktion ist durch den Kuhbestand und die Leistung je Kuh und Jahr bedingt. Der absolute Umfang der Kuhhaltung hängt zur Zeit noch entscheidend von der Grösse der Betriebe ab. Für die Milchproduktion in kleineren Beständen von 100 bis 200 Kühen müssen ebenfalls Verfahren entwickelt werden, die eine hohe Arbeitsproduktivität durch mechanisierte Milchgewinnung, Fütterung und Entmistung gewährleisten. Durch die Konzentration der Milchviehbestände, wird eine Senkung der Milcherzeugungskosten erreicht. Die Selbstkosten je Dezitonne Milch hängen vorrangig von der Milchleistung je Kuh ab. Mit steigender Leistung ergibt sich eine starke Degression bei den Futterkosten, aber auch bei den übrigen Kostenarten.

Die Verlängerung der Nutzungsdauer der Kühe ist ein weiterer Faktor, der sich kostensenkend auswirkt. Bei hohen Leistungen der Kühe kann die Milchproduktion zu einem sehr rentablen Produktionszweig entwickelt werden. Sie sichert ständige Einnahmen und erleichtert somit die Finanzierung des Betriebes. Die eingesetzten Umlaufmittel stehen dem Betrieb bereits in kürzester Zeit wieder zur Verfügung.

I. Прочитайте текст и ответьте на вопросы:

Wovon hängen die Selbstkosten je Dezitonne Milch ab?

Unter welcher Bedingung kann die Milchproduktion zu einem rentablen Produktionszweig entwickelt werden?

II. Выпишите из текста первое предложение и поставьте его во всех временах активного залога.

III. Выпишите из текста два предложения, сказуемое которых стоит в пассиве, подчеркните в них сказуемое и переведите на русский язык.

IV. Выпишите из текста одно предложение с придаточным определительным и переведите его.

V. Переведите сложные существительные, подчеркните в них основное слово (при переводе помните, что последнее слово является основным, а предшествующие поясняют его): die Milchproduktion, der Kuhbestand, die Arbeitsproduktivität, die Selbstkosten, der Produktionszweig.

VI. Выпишите из текста эквиваленты к сочетаниям слов: поголовье крупного рогатого скота, надои молока, длительность использования, производственная отрасль.

VII. Образуйте Partizip I и Partizip II от следующих глаголов: bleiben, abhängen, erreichen, entwickeln.

VIII. Перепишите текст и переведите его письменно.

 

ВАРИАНТ IV

TEXT

Getreideproduktion

Das Getreide nimmt unter den Feldfrüchten den grössten Teil der LN ein. Infolge seines Arten- und Sortenreichtums ist der Getreidebau sehr anpassungsfähig an die verschiedenen Boden- und Klimaverhältnisse. Die grosse Bedeutung des Getreide beruht nicht zuletzt auf seiner vielseitigen Verwendtbarkeit als Nahrungs- und Futtermittel. Getreide gehört zu den Grundnahrungsmitteln und deckt einen erheblichen Teil des Kohlenhydrat- und Eiweissbedarfs; ausserdem ist Getreide das wichtigste konzentrierte Futtermittel für landwirtschaftliche Zucht-, Nutz- und Zugtiere aller Arten.

Bei einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von rund 100 kg Getreideerzeugnissen werden 35 bis 40 % der Ernte für den menschlichen Verzehr verarbeitet. Allerdings fliessen die dabei anfallenden Nebenerzeugnisse als Futter, vor allem 20 bis 30 % der vermahlenen Getreidemenge zum grössten Teil wieder in die Landwirtschaft zurück. Der Saatgutbedarf ist mit 6 bis 8 % niedrig, so dass 50 bis 60 % des erzeugten Getreides verfüttert werden können. Da der Ernährungs- und Saatgutbedarf wenig veränderlich ist, wird der Futteranteil erheblich von den jährlichen Ertragsschwankungen bestimmt.

Schliesslich wird Getreide noch für industrielle Zwecke, vor allem die Braugerste in der Getränkeindustrie benötigt. Als Futter und Einstreu ist auch Stroh im landwirtschaftlichen Betrieb vorläufig erforderlich und eine wesentliche Quelle der Humusversorgung. Die Steigerung der Rentabilität und Arbeitsproduktivität wird im Getreidebau wie auch in anderen Produktionszweigen in erster Linie durch Ertragssteigerung und Senkung der nicht ertragsbeeinflussenden Aufwendungen erreicht.

I. Прочитайте текст и ответьте на вопросы:

Wovon wird der Futteranteil bestimmt?

Wodurch wird die Steigerung der Arbeitsproduktivität erreicht?

II. Выпишите из текста первое предложение и поставьте его во всех временах активного залога.

III. Выпишите из текста два предложения, сказуемое которых стоит в пассиве, подчеркните в них сказуемое и переведите на русский язык.

IV. Выпишите из текста предложение с придаточным причины и переведите.

V. Переведите сложные существительные и подчеркните в них основное слово (при переводе помните, что последнее слово является основным, а предшествующие поясняют его): die Feldfrücht, der Getreidebau, die Nahrungsmittel, die Getreidemenge, der Saatgutbedarf.

VI. Выпишите из текста эквиваленты к сочетаниям слов: повышение урожайности, климатические условия, потребность в белке, племенные животные.

VII. Образуйте Partizip I и Partizip II от следующих глаголов: einnehmen, beruhen, gehören, decken.

VIII. Перепишите текст и переведите его письменно.

 

ВАРИАНТ V

TEXT

Kartoffelnproduktion

Die Bedeutung der Kartoffel kommt schon darin zum Ausdruck, dass sie umfangsmässig nach dem Getreide an zweiter Stelle im Ackerflächenverhältniss steht.

Die Kartoffel gehört als Hackfrucht zu Fruchtarten, die einen hohen Aufwand an lebendiger und vergegenständlicher Arbeit erfordern. Dadurch ist die Kartoffelnproduktion schon von vornherein mit hohen Festkosten belastet. Eine rentable Kartoffelnproduktion erfordert deshalb eine Intensität, die zu hohen ungleichmässigen Flächenträgen führt. Von Vorteil dabei ist, dass die Kartoffel auf Aufwandssteigerungen mit grösseren Ertragserhöhungen reagiert als andere weniger aufwendige Fruchtarten. Gleichzeitig ist die Kartoffel ausserordentlich anpassungsfähig an die natürlichen Bedingungen.

Die Kartoffel ist eine Fruchtart, die bei relativ hohem Aufwand an gesellschaftlicher Arbeit ein hohes Bruttoprodukt liefert. Sie stellt erhebliche Anforderungen an die Qualität der Arbeitsprozesse. Bruttoproduktion, Selbstkosten und Rentabilität dieses Zweiges sind entscheidend abhängig von der Höhe der erreichten Hektarerträge. Mit steigenden Hektarerträgen erhöhen sich zwar die Selbstkosten je Hektar Anbaufläche, jedoch nicht in so starkem Masse wie die Hektarerträge, so dass die Selbstkosten je Dezitonne Produkt degressiv abnehmen.

Die Kartoffelnproduktion ist im Durchschnitt rentabel. Alle Betriebe mit Ernteerträgen von 120 bis 180 dt/ha, die Qualitätsware erzeugen und keine aussergewöhnlich hohen Selbstkosten haben, erzielen ein Reineinkommen, das zur erweiterten Reproduktion führt.

Von besonderer Bedeutung für die Kartoffelerträge ist die Erzeugung gesunden Pflanzgutes. Wie bei keiner anderen Kultur wird bei der Kartoffel ein besonders starker Einfluss der inneren und äusseren Pflanzgutqualität auf die Erträge beobachtet. Für die Praxis ist es sehr wichtig, laufend die veröffentlichten Ergebnisse der Sortenprüfungen zu studieren und die jenigen Sorten verstärkt anzubauen, die unter den betreffenden Bedingungen am besten gedeihen.

I. Прочитайте текст и ответьте на вопросы:

Worin kommt die Bedeutung der Kartoffel zum Ausdruck?

Woran stellt die Kartoffel erhebliche Anforderungen?

II. Выпишите из текста одно из простых предложений и поставьте его во всех временах активного залога.

III. Выпишите из текста два предложения, сказуемое которых стоит в пассиве, подчеркните в них сказуемое и переведите это предложение.

IV. Выпишите из текста одно из предложений с придаточным определительным и переведите его.

V. Переведите сложные существительные, подчеркните в них основное слово (при переводе учитывайте, что последнее слово является основным, а предшествующее поясняет его): die Aufwandsteigerung, die Fruchtart, der Arbeitsprozess, die Selbstkosten, das Ackerflächenverhältnis.

VI. Выпишите из текста эквиваленты к сочетаниям слов: пропашная культура, валовой продукт, посевная площадь, (валовый) чистый доход (прибыль).

VII. Образуйте Partizip I и Partizip II от следующих глаголов: kommen, gehören, abnehmen, erzeugen.

VIII. Перепишите текст и переведите его письменно.





АЛФАВИТНЫЙ УКАЗАТЕЛЬ ПО ВУЗАМ
Найти свою работу на сайте
АНАЛИЗ ХОЗЯЙСТВЕННОЙ ДЕЯТЕЛЬНОСТИ
Курсовые и контрольные работы
БУХГАЛТЕРСКИЙ УЧЕТ, АНАЛИЗ И АУДИТ
Курсовые, контрольные, отчеты по практике
ВЫСШАЯ МАТЕМАТИКА
Контрольные работы
МЕНЕДЖМЕНТ И МАРКЕТИНГ
Курсовые, контрольные, рефераты
МЕТОДЫ ОПТИМАЛЬНЫХ РЕШЕНИЙ, ТЕОРИЯ ИГР
Курсовые, контрольные, рефераты
ПЛАНИРОВАНИЕ И ПРОГНОЗИРОВАНИЕ
Курсовые, контрольные, рефераты
СТАТИСТИКА
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ТЕОРИЯ ВЕРОЯТНОСТЕЙ И МАТ. СТАТИСТИКА
Контрольные работы
ФИНАНСЫ, ДЕНЕЖНОЕ ОБРАЩЕНИЕ И КРЕДИТ
Курсовые, контрольные, рефераты
ЭКОНОМЕТРИКА
Контрольные и курсовые работы
ЭКОНОМИКА
Курсовые, контрольные, рефераты
ЭКОНОМИКА ПРЕДПРИЯТИЯ, ОТРАСЛИ
Курсовые, контрольные, рефераты
ГУМАНИТАРНЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ДРУГИЕ ЭКОНОМИЧЕСКИЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ЕСТЕСТВЕННЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ПРАВОВЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ТЕХНИЧЕСКИЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
РАБОТЫ, ВЫПОЛНЕННЫЕ НАШИМИ АВТОРАМИ
Контрольные, курсовые работы
ОНЛАЙН ТЕСТЫ
ВМ, ТВ и МС, статистика, мат. методы, эконометрика
Оформить заказ
Ваше имя *
Ваш e-mail *
Контактный телефон
Город *
Учебное заведение *
Предмет *
Тип работы *
Тема работы/вариант *
Кол-во страниц
Срок выполнения *
Прикрепить файл
Дополнительные условия


Статистика
Онлайн всего: 45
Гостей: 45
Пользователей: 0