СФУ, немецкий язык (контрольные работы №1,2)
09.11.2017, 16:03

Каждая контрольная работа предлагается в пяти вариантах. Вы должны выполнить один из пяти вариантов в соответствии с последними цифрами шифра зачетной книжки: студенты, шифр зачетной книжки которых оканчивается на 1или 2, выполняют вариант № 1; на 3 или 4 - № 2; на 5 или 6 - № 3; на 7 или 8 - № 4; на 9 или 0 - № 5.

КОНТРОЛЬНАЯ РАБОТА № 1

ВАРИАНТ I

I. Перепишите и переведите следующие предложения. Выпишите существительные в единственном числе именительном падеже и образуйте от них форму множественного числа:

Muster:

In diesem Text gibt es nur ein unbekanntes Wort. – В этом тексте всего лишь одно незнакомое слово. der Text – die Texte

das Wort – die Wörter

1. Ein Journalist schreibt sehr interessant über diesen Film.

2. Im Park gibt es nur einen Rosenstrauch.

3. Dieser Sportler ist ein starker und gesunder Mann.

4. Das Kind singt ein Lied.

5. Die Studentin kennt ein Gedicht von Heine.

 

II. Перепишите и переведите предложения с личными, притяжательными и указательными местоимениями. Выпишите  местоимения  и  укажите их разряд:

Muster:

Sie empfiehlt mir dieses Lehrbuch. – Она мне рекомендует этот учебник.

Sie – личное

mir – личное (Dat.) dieses - указательное

1. Wir erwarten Ihre Antwort.

2. Mein Freund ist Programmierer bei dieser Firma.

3. Wie ist dein Name und woher kommst du?

4. Er zeigt mir seine Papiere.

5. Dieser Herr ist unser Chef.

 

III. Поставьте глаголы „sein“, „haben“, „werden“ в соответствующую форму Präsens. Переведите предложения:

1. Ich … keine Geschwister.

2. Wie alt … dieses Mädchen?

3. Im Winter … die Tage kurz und die Nächte lang.

4. Mein Freund … einen neuen Fotoapparat.

5. Du… sehr müde.

 

IV. Поставьте глаголы в нужную форму Präsens. Переведите предложения:

1 tragen: Ich … einen schweren Rucksack.

2 studieren: Welche Sprache … du?

3 reisen: Meine Freunde … nach dem Süden.

4 kennen: Er … mich sehr gut.

5 laden: Der Arbeiter … die Möbel auf das Auto.

 

V. Перепишите  и  переведите предложенияобращая внимание  на предлоги двойного управления. Укажите падеж выделенных существительных:

Muster:

Otto legt seinen Regenschirm an die Bank. – Отто кладет свой зонтик на скамейку . an die Bank – Akk.

Fließt dieser Fluss neben dem Dorf?

Ich stelle den Sessel vor das Fernsehgerät.

Der Garten liegt hinter dem Haus.

Er hängt die Tabelle an der Wand.

Wir spazieren oft im Wald.

 

VI. Прочитайте и письменно переведите текст.

Massenmedien in Deutschland

Die Bürger der Bundesrepublik Deutschland haben die Möglichkeit, sich aus vielen Medien zu informieren. Hier existieren über 2000 Verlage. Täglich

werden über 100 neue Titel veröffentlicht. Eine Vielzahl von Büchern erscheint in jedem Herbst zur Frankfurter Buchmesse. Dort wird auch der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an eine Persönlichkeit oder Institution verliehen, die „durch Werk und menschliches Verhalten einen Beitrag zum Frieden geleistet hat“. Die zentrale Bibliothek ist die „Deutsche

Bibliothek“ in Frankfurt. Hier sammelt man nicht nur alle in der Bundesrepublik erscheinenden Veröffentlichungen, sondern auch alle wichtigen deutschsprachigen Schriften des Auslands.

Über 400 Verlage bringen täglich an die 1700 Zeitungsausgaben mit einer Auflage von gut 27 Millionen Exemplaren heraus. Von der Gesamtauflage der Tageszeitungen entfällt ein gutes Viertel auf Straßenverkaufszeitungen, von denen die größte die im Axel Springer Verlag erscheinende „Bild- Zeitung“ ist.

Mannigfaltig ist auch das Zeitschriftenangebot. Er reicht politischen Wochenblättern wie dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ über die Wochenzeitung „Die Zeit“, konfessionelle Periodika, unterhaltende Publikumszeitschriften, Fachorgane bis zu amtlichen Blättern

und der kostenlos verteilten Anzeigenpresse. Rechnet man alles zusammen, kommt man auf über 6000 Titel mit einer Gesamtauflage über 250 Millionen Exemplaren. Darunter sind natürlich Blätter, die es nur auf wenige hundert Stück bringen. Die Auflagen- Giganten findet sich vor allem im Bereich der Programmpresse.

Die Zahl der Hörfunk- und Fernsehprogramme nimmt weiterhin zu. In der Bundesrepublik gibt es 11 Landesrundfunkanstalten, eine Anstalt des Bundesrechts, die Anstalt Zweites Deutsches Fernsehen. Der größte Sender ist der Westdeutsche Rundfunk mit rund 4400 Mitarbeitern, der kleinste Radio Bremen mit rund 650 Beschäftigten.

Was Fernsehen betrifft, hat ein Deutscher die Auswahl zwischen bis 33 Programmen – sofern er in einem verkabelten Haushalt lebt. Verfügt er über eine private Antenne für den Satellitendirektempfang, so kann er allein über 100 Programme aus ganz Europa empfangen.

 

VII. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wie viel Verlage existieren in der BRD?

2. Was erscheint in jedem Herbst zur Frankfurter Buchmesse?

3. Wo befindet sich die zentrale Bibliothek?

4. Wie viel Zeitungsausgaben bringen die Verlage täglich heraus?

5. Wie steht es mit dem Zeitschriftenangebot?

 

ВАРИАНТ II

I. Перепишите и переведите следующие предложения. Выпишите существительные в единственном числе именительном падеже и образуйте от них форму множественного числа:

Muster:

In diesem Text gibt es nur ein unbekanntes Wort. – В этом тексте всего лишь одно незнакомое слово. der Text – die Texte

das Wort – die Wörter

1. Im Lehrzimmer sitzt nur ein Lehrer.

2. Der Autor schafft ein spannendes Drehbuch.

3. In unserer Stadt gibt es ein Klub.

4. Dieses Mädchen ist eine fleißige und verantwortliche Studentin.

5. Meine Familie abonniert nur eine Zeitung und eine Zeitschrift.

 

II. Перепишите и переведите предложения с личными, притяжательными и указательными местоимениями. Выпишите местоимения и укажите их разряд:

Muster:

Sie empfiehlt mir dieses Lehrbuch. – Она мне рекомендует этот учебник.

Sie – личное

mir – личное (Dat.) dieses - указательное

1. Mein Onkel arbeitet als Fahrer bei diesem Autowerk.

2. Schreibst du deinen Eltern oft?

3. Diese Arbeit gefällt mir nicht.

4. Sie zeigt ihm ihren Schein.

5. Für Ihre Bemühungen danken wir Ihnen.

 

III. Поставьте глаголы „sein“, „haben“, „werden“ в соответствующую форму Präsens. Переведите предложения:

1. … ihr heute Unterricht?

2. Mein Freund … sehr verantwortlich.

3. Im Herbst … die Blätter gelb.

4. Du … im Diktat viele Fehler.

5. Endlich … wir zu Hause.

 

IV. Поставьте глаголы в нужную форму Präsens. Переведите предложения:

1. hören: Die Studenten … Vorlesung mit großer Aufmerksamkeit.

2. wachsen: Im Garten … einen Rosenstrauch.

3. helfen: … du deinen Freunden bei der Arbeit?

4. wissen: Ich … diese Neuigkeit.

5. begegnen: Wir … diesem bekannten Schauspieler oft auf der Straße.

 

V. Перепишите и переведите предложения, обращая внимание на употребление предлогов двойного управления. Укажите падеж выделенных существительных с предлогами:

Muster:

Otto legt seinen Regenschirm an die Bank. – Отто кладет свой зонтик на скамейку . an die Bank – Akk.

1. Fährt deine Familie im Sommer an die See?

2. Er stellt den Stuhl neben dem Fenster.

3. Ich lege meine Briefmarke ins Heft.

4. Die Lampe hängt über dem Tisch.

5. Alle sitzen sich auf die Stühle.

 

VI. Прочитайте и письменно переведите текст.

Hochschulwesen in Deutschland

Die Universitäten in Deutschland spielen seit langem eine bedeutende Rolle im kulturellen Leben. Die älteste Hochschule in der Bundesrepublik, die

Universität Heidelberg, wurde 1386 gegründet. Dann folgte 1388 die Universität in Köln. Universitäten waren damals klein, sie hatten meist nur etwa 200 Studenten. Um 1620 gab es an allen Universitäten zusammen nur 800 Studenten.

Heute gibt es so viele Jugendliche, die studieren wollen, dass in manchen Fächern Zulassungsbeschränkungen eingeführt werden, z.B. für Medizin, Jura und Psychologie. Das Abitur eröffnet den Zugang zu allen

Studiengängen. In den zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Auswahl der Bewerber durch Aufnahmegespräche, Tests oder durch bestimmte Noten im Abiturzeugnis.

Das akademische Jahr besteht in Deutschland aus zwei Semestern, dazwischen liegen Semesterferien. Insgesamt dauern die Veranstaltungen eines Jahres 7 Monate. In der Gestaltung ihres Studiums sind die deutschen Studenten traditionell recht frei. Sie können in vielen Studiengängen noch immer über die Wahl von bestimmten Fächern und Lehrveranstaltungen selbst entscheiden. In den meisten Bundesländern verwaltet die Studentenschaft ihre eigenen Angelegenheiten selbst. Das Studium an den Hochschulen der Bundesrepublik ist kostenlos. Für die soziale Betreuung der Studenten bestehen an den Hochschulen Studentenwerke. Sie betreiben Mensen (Studentenrestaurants) und Wohnheime.

Das Studium an den Hochschulen wird mit der Diplom-, Magister- oder Staatsprüfung abgeschlossen. Danach ist eine weitere Qualifizierung bis zur Doktorprüfung (Promotion) möglich. Die Fachhochschulen vermitteln vor

allem in den Bereichen Ingenieurwesen, Wirtschaft, Sozialwesen, Design und Landwirtschaft eine stärker praxisbezogene Ausbildung. Fast jeder dritte Student wählt heute diesen Hochschultyp. Die Bildungspolitik hat die Hochschule weiten Bevölkerungsschichten eröffnet. Rund 76000 Ausländer studierten 1991 an deutschen Hochschulen. Der Staat fördert dieses Studium als Beitrag zur internationalen Verständigung.

 

VII. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Welche Rolle spielen die Universitäten in Deutschland?

2. Wie heißt die älteste Universität in Deutschland?

3. Warum werden in manchen Fächern Zulassungsbeschränkungen eingeführt?

4. Wie erfolgt die Auswahl der Bewerber?

5. Aus wie viel Semestern besteht in Deutschland das akademische Jahr?

 

ВАРИАНТ III

I. Перепишите и переведите следующие предложения. Выпишите существительные в единственном числе именительном падеже и образуйте от них форму множественного числа:

Muster:

In diesem Text gibt es nur ein unbekanntes Wort. – В этом тексте всего лишь одно незнакомое слово. der Text – die Texte

das Wort – die Wörter

1. Dieses Wort hat nur eine Bedeutung.

2. Der Junge hat einen Bruder.

3. Im Film gibt es nur einen Haupthelden.

4. Der Student kennt ein deutsches Gedicht.

5. Dieser Mensch ist ein hochgebildeter Fachmann.

 

II. Перепишите и переведите предложения с личными, притяжательными и указательными местоимениями. Выпишите  местоимения  и  укажите их разряд:

Muster:

Sie empfiehlt mir dieses Lehrbuch. – Она мне рекомендует этот учебник.

Sie – личное

mir – личное (Dat.) dieses - указательное

1. Ich bin Dolmetscher bei dieser Firma.

2. Gefällt dir dieses neue Auto?

3. Mein Freund besucht seine Heimatstadt sehr oft.

4. Wir danken Ihnen im voraus für die Erfüllung unserer Bitte.

5. Ich studiere an dieser Universität mit Interesse.

 

III. Поставьте глаголы „sein“, „haben“, „werden“ в соответствующую форму Präsens. Переведите предложения:

1. Ich … Jahre alt.

2. Morgen … das Wetter besser als heute.

3. Wer … Hunger?

4. Meine Mutter … Ärztin von Beruf.

5. Wir … mit dieser Arbeit schon fertig.

 

IV. Поставьте глаголы в нужную форму Präsens. Переведите предложения:

1. absolvieren: Wir … unsere Universität in vier Jahren.

2. empfehlen: Der Lehrer … uns ein neues Buch.

3. wissen: … ihr, um wieviel Uhr der Zug ankommt?

4. werfen: Das Kind .. den Ball ins Netz.

5. atmen: Du … schwer, bist du krank?

 

V. Перепишите  и  переведите предложенияобращая внимание  на употребление предлогов двойного управления. Укажите падеж выделенных существительных с предлогами:

Muster:

Otto legt seinen Regenschirm an die Bank. – Отто кладет свой зонтик на скамейку . an die Bank – Akk.

1. Die Jungen spielen auf der Straße.

2. Er legt sein Buch zwischen die Hefte.

3. Dieses Mädchen steht neben der Tür.

4. Ich hänge das Bild an die Wand.

5. Mein Kugelschreiber liegt in der Tasche.

 

VI. Прочитайте и письменно переведите текст.

Die Universität Dortmund

Die Universität Dortmund (Uni Do genannt) wurde im Jahre 1968 eröffnet. 1980 wurde sie mit der Pädagogischen Hochschule Ruhr zusammengeführt. Jetzt ist die Universität Dortmund die größte Hochschule im Bundesland Nordrhein- Westfalen und eine der größten Universitäten in Deutschland. Zentrale Organe der Universität sind das Rektorat, der Senat, der Konvent.

Die Universität Dortmund gliedert sich in 13 Fachbereiche und 3 Fakultäten:

l) Mathematik; 2) Physik; 3) Chemie; 4) Informatik; 5) Statistik;

6) Chemietechnik; 7) Maschinenbau; 8) Elektronik; 9) Raumplanung;

10) Bauwesen; 11) Wirtschaft und Sozialwissenschaften;

12) Erziehungswissenschaften und Biologie; 13) Sondererziehung und Rehabilitation;

14) Gesellschaftswissenschaften, Philosophie und Theologie;

15) Sprach- und Literaturwissenschaften, Journalistik und Geschichte;

16) Musik, Kunst, Textilgestaltung, Sport und Geographie. An der Spitze jedes Fachbereich steht Dekan.

An der Uni Do studieren zurzeit ca. 25000 Studenten, unter denen über 2000 ausländische Studierende. An der Universität gibt es keine Aufnahmeprüfungen. Das Studium ist in der Regel in ein Grund- und ein Hauptstudium gegliedert. Das Grundstudium dauert im Allgemeinen vier Semester. Das Hauptstudium vermittelt vertiefende Fachkenntnisse und Spezialisierung.

Die Studenten der Universität Dortmund bilden die Studentenschaft. Das oberste schlußfassende Organ der Studentenschaft ist das Studentenparlament. Für die soziale Betreuung der Studierenden bestehen bei den Hochschulen Studentenwerke.

Die Gebäude der Universität befinden sich auf dem Campus Süd und Campus Nord. Uni Do verfügt über eine reiche Bibliothek. Jeder Fachbereich hat außerdem seine eigene wissenschaftliche Bibliothek. Es gibt an der

Universität auch ein Hochschulrechenzentrum, Institut für Umweltschutz,

Hochschuldidaktisches Zentrum für den Bereich Dortmund, Institut für Roboterforschung, Zentralstelle für Weiterbildung, Institut für Arbeitsphysiologie. Im Universitätsgelände gibt es  zwei  Mensen, fünf  Cafetieren  und  eine Taverne. Die Universität hat 11 Studentenwohnheime.

Das Studium an der Universität ist kostenlos. Besonders begabte Studierende werden mit Stipendien gefördert. Die Studiendauer an der Universität beträgt in der Regel 5 Jahre. Das Studium wird mit der Verteidigung einer Diplomarbeit abgeschlossen.

 

VII. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wann wurde Uni Do eröffnet?

2. Was sind zentrale Organe der Universität?

3. Welche Fachbereiche und Fakultäten gibt es an der Uni Do?

4. Sollen die Studienbewerber Aufnahmeprüfungen bestehen?

5. Wie viel Studentenwohnheime hat die Uni Do?

 

ВАРИАНТ IV

I. Перепишите и переведите следующие предложения. Выпишите существительные в единственном числе именительном падеже и образуйте от них форму множественного числа:

Muster:

In diesem Text gibt es nur ein unbekanntes Wort. – В этом тексте всего лишь одно незнакомое слово. der Text – die Texte

das Wort – die Wörter

1. In unserer Bibliothek gibt es nur ein Lehrbuch von diesem Autor.

2. Der Student macht eine Kontrollarbeit.

3. Ein kleiner Junge spielt im Film.

4. Ein Tourist streift durch den Feld.

5. Diese Frau ist eine hochqualifizierte Ärztin.

 

II. Перепишите и переведите предложения с личными, притяжательными и указательными местоимениями. Выпишите  местоимения  и  укажите их разряд:

Muster:

Sie empfiehlt mir dieses Lehrbuch. – Она мне рекомендует этот учебник.

Sie – личное

mir – личное (Dat.) dieses - указательное

1. Er liest sein Buch.

2. Meine Mutter ist Sekretärin bei diesem Betrieb.

3. Wie ist Ihr Name und woher kommen Sie?

4. Sie hat ihre eigene Firma.

5. Wir bestätigen den Empfang dieses Briefes.

 

III. Поставьте глаголы „sein“, „haben“, „werden“ в соответствующую форму Präsens. Переведите предложения:

1. Mein Sohn … Flieger im nächsten Jahr.

2. Heute … der 1. September.

3. Wer .. einen Kugelschreiber?

4. Dieses Musikinstrument … eine Flöte.

5. Im Frühling … alles grün.

 

IV. Поставьте глаголы в нужную форму Präsens. Переведите предложения:

1. warten: Ich … auf dich schon lange Zeit.

2. schlafen: … du gern bei offenem Fenster?

3. kennen: Alle … den Namen des ersten Kosmonauten.

4. sprechen: Dieser Student … sehr gut deutsch.

5. beweisen: Ihr… das Theorem nicht richtig.

 

V. Перепишите  и  переведите   предложения,   обращая   внимание  на употребление предлогов двойного управления. Укажите падеж выделенных существительных с предлогами:

Muster:

Otto legt seinen Regenschirm an die Bank. – Отто кладет свой зонтик на скамейку . an die Bank – Akk.

1. Stellt ihr den neuen Esstisch an die Wand?

2. Unser Sommerlager befindet sich am Meer.

3. Er legt seine Hefte in die Tasche.

4. Meine Freunde gehen heute ins Kino.

5. Ich hänge meinen Mantel hinter die Tür.

 

VI. Прочитайте и письменно переведите текст.

Die deutsche Sprache in der heutigen Welt

Europa ist nur eine Halbinsel von Asien. Für Europa sagen wir auch oft «Abendland», denn es ist ja der Westen der «Alten Welt». Europa ist ungefähr so groß wie die USA, aber dieses kleine Europa spricht 80 Sprachen und hat 30 Staaten. Ungefähr 35% der Europäer sprechen slawische

Sprachen, 30% germanische, 25% romanische Sprachen. Kleinere Sprachgruppen sind die baltische, die griechische, die türkische und andere.

Deutsch gehört zur Großgruppe der indoeuropäischen Sprachen, innerhalb dieser zu den germanischen Sprachen, und ist mit der dänischen, der norwegischen und der schwedischen Sprache, mit dem Niederländischen und

Flämischen im nördlichen Belgien, aber auch mit dem Englischen verwandt.

Deutschland ist reich an Mundarten. Bei den meisten Deutschen kann man an ihrer Sprechweise sofort erkennen, aus welcher Gegend sie stammen.

Wenn beispielweise ein Friese oder ein Mecklenburger und ein Bayer sich in ihrer reinen Mundart unterhielten, hätten beide große Schwierigkeiten, einander zu verstehen.

Außerhalb Deutschlands wird Deutsch als Muttersprache in Österreich, in Liechtenstein, im großen Teil der Schweiz, in Südtirol (Norditalien) und in kleineren Gebieten in Belgien längs der deutschen Grenze gesprochen. Auch die deutschen Minderheiten in Polen, in Rumänien und in der ehemaligen Sowjetunion haben sich ihre Sprache zum Teil bewahrt.

Deutsch ist die Muttersprache von mehr als 100 Millionen Menschen. Etwa jedes zehnte Buch, das weltweit erscheint, ist in deutscher Sprache geschrieben; unter den Sprachen, aus denen übersetzt wird, steht Deutsch nach Englisch und Französisch an dritter Stelle, und Deutsch ist die Sprache, in die am meisten übersetzt wird. Deutschlands zentrale Lage auf dem europäischen Kontinent hat sich natürlich auf die Verbreitung der deutschen Sprache ausgewirkt. In EU und EFTA sprechen heute rund 100 Millionen Menschen Deutsch (Englisch: 62 Millionen, Französisch: 60 Millionen). In der EU ist Deutsch eine der neun Amtssprachen, in die alle offiziellen Schriftstücke übersetzt werden.

Пояснения к тексту:

EU – Europäische Union – Европейский союз

EFTA – European Free Trade Association (Europäische Freihandelszone) - европейская свободная торговая зона

 

VII. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wie viel Sprachen spricht Europa?

2. Wie viel Europäer sprechen germanische Sprachen?

3. Zu welchen Sprachen gehört Deutsch?

4. Mit welchen Sprachen ist Deutsch verwandt?

5. Wo wird Deutsch als Muttersprache gesprochen.

 

ВАРИАНТ V

I. Перепишите и переведите следующие предложения. Выпишите существительные в единственном числе именительном падеже и образуйте от них форму множественного числа:

Muster:

In diesem Text gibt es nur ein unbekanntes Wort. – В этом тексте всего лишь одно незнакомое слово. der Text – die Texte

das Wort – die Wörter

1. In diesem Garten gibt es einen beertragenden Strauch.

2. Ein Regisseur arbeitet am Film.

3. Der Schüler schreibt ein Diktat.

4. Dieser Junge ist ein zuverlässiger Freund.

5. Die Redaktion der Zeitung hat nur einen Korrespondenten.

 

II.  Перепишите и переведите предложения с личными, притяжательными и указательными местоимениями. Выпишите местоимения и укажите их разряд:

Muster:

Sie empfiehlt mir dieses Lehrbuch. – Она мне рекомендует этот учебник.

Sie – личное

mir – личное (Dat.) dieses - указательное

1. Sie ist unsere Exportmanagerin und meine Kollegin.

2. Nehmen Sie bitte Ihren Platz!

3. Besuchst du deine Großmutter oft?

4. Mit Dank bestätige ich den Erhalt Ihres Telegramms.

5. Er zeigt mir seinen Pass.

 

III. Поставьте глаголы „sein“, „haben“, „werden“ в соответствующую форму Präsens. Переведите предложения:

1. Diese Zwillinge … 4 Jahre alt.

2. Morgen … das Wetter schlechter als heute.

3. Wer … hungrig?

4. Wir … heute den 1. März.

5. Mein Bruder … Stomatologe in zwei Jahren.

 

IV. Поставьте глаголы в нужную форму Präsens. Переведите предложения:

1. wissen: Die Studenten … viel von diesem Schriftsteller.

2. übersetzen: Ich … alle Texte ohne Wörterbuch.

3. fahren: Mein Freund … mit seinem Auto täglich.

4. regnen: In diesem Sommer … es oft.

5. essen: … du gern Eis?

 

V. Перепишите и переведите предложения, обращая внимание на употребление предлогов двойного управления. Укажите падеж выделенных существительных с предлогами:

Muster:

Otto legt seinen Regenschirm an die Bank. – Отто кладет свой зонтик на скамейку . an die Bank – Akk.

1. Ich lege das Heft zwischen die Zeitungen.

2. Dieser Junge sitzt neben dem Fenster.

3. Geht ihr heute in den Wald?

4. Wir stellen das Fernsehgerät auf das Fensterbrett.

5. Er hängt die Lampe über den Tisch.

 

VI. Прочитайте и письменно переведите текст.

Die Städte Deutschlands

Es ist bekannt, dass Deutschland in Mitteleuropa liegt und eine günstige geographische Lage hat. Man kann Deutschland mit einem Zug mit einem Flug-zeug mit einem Schiff (erreichen) oder mit einem Auto erreichen. Wir wissen, dass die BRD ein hochentwickelter Industriestaat ist. Aber Deutschland ist auch ein Land der hohen Kultur. Die BRD ist ein schönes Reiseziel, für viele Touristen, denn es gibt hier viele schone Orte. Das sind schone Berge, Flusse, Seen, Wälder. Die Touristen wollen auch viele deutsche Städte mit ihren schonen historischen Denkmalern und Sehenswürdigkeiten besuchen.

Die größte und schönste Stadt der BRD ist Berlin. Das ist die Hauptstadt Deutschlands. Sie wurde im dreizehnten Jahrhundert gegründet. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Berlin zu einer der größten Städte Europas. Heute ist Berlin ein großes Industrie und Kulturzentrum. Wie jede große Stadt hat Berlin viele schone Sehenswürdigkeiten, viele schöne Gebaute, Straßen, Plätze, Parks. Dazu gehören das Brandenburger Tor, der Fernsehturm (Symbole der Stadt), der Alexanderplatz mit seiner Urania - Weitzeituhr, der Treptower Park, wo das bekannte Ehrenmal des Sowjetsoldaten steht. Sehr beliebt sind die Straße unter den Linden und der Zoo. In dieser Straße befinden sich viele historische Gebäude (die Staatsbibliothek, die Berliner Humbolduniversität, die Deutsche Staatsoper, das Museum für deutsche Geschichte.)

Weltbekannt ist die Stadt Leipzig. Diese Stadt liegt im Bundesland Sachsen. Leipzig ist als die Stadt der technischen Messen und des Buches weltbekannt. Zweimal im Jahr (finden hier) im Frühling und im Herbst, finden hier die technischen Messen Stadt. An den Messen nahmen viele Länder teil und demonstrieren ihre besten Errungenschaften (Leistunden) auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik. Im Leipzig befindet sich eine sehr große Bücherei. Seit 1913 sammelt sie alle Werke, die in deutscher Sprache erscheinen. Heute gibt es hier fast 3 Millionen Bände.

Die Stadt Weimar lockt auch viele Touristen. Man nennt diese Stadt die Stadt der deutschen Klassik. Hier hatten zwei große deutsche Klassiker Goethe  und Schiller gelebt und gewirkt. Die Touristen wollen Goethes und Schillers Wohnhauser sehen, wo sich heute Museen befinden. Goethe und Schiller waren große Freunde. Vor dem alten Theater steht das Goethe und Schiller Denkmal, den Symbol dieser engen Freundschaft.

Ein großes Kulturzentrum ist auch die Stadt Dresden. Das ist die Stadt der Kunst. Sie liegt an den Elbe. Dresden hat eine große Bedeutung für die Entwicklung der Kunst. Die Stadt ist reich an architektonischen Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der weltbekannte Zwinger. Hier befindet sich die weltberühmte Dresdener Gemäldegalerie. Während des 2. Weltkrieges wurde die Galerie stark zerstört und nach dem Krieg dann restauriert. Der Zwinger ist ein schöner Barokbau mit viele Pavillons und Galerien. Hier bewundern die Menschen die Gemälde von Rembrandt, Rubens, Raffael, Tizian und vieler anderer Meister. Aber das schönste Bild ist die „Sixtinische Madonna“ von Raffael.

 

VII. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wann wurde Berlin gegründet?

2. Welche Sehenswürdigkeiten hat Berlin?

3. In welchem Bundesland liegt die Stadt Leipzig?

4. Wie nennt man die Stadt Weimar?

5. Womit ist Zwinger weltberühmt?

 

КОНТРОЛЬНАЯ РАБОТА № 2

ВАРИАНТ I

I. Вставьте в предложения имена существительные в нужном падеже. Укажите падеж и тип склонения имени существительного. Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Der Beruf (der Architekt) gefällt mir besonders gut.

Der Beruf des Architekten (Genetiv, слабое склонение) gefällt mir besonders gut. – Особенно мне нравится профессия архитектора.

1. Der Sohn hilft (die Mutter) bei der Haushaltführung.

2. Willst du (der Roman) lesen?

3. Das Kind gratuliert (der Großvater) zum Weihnachten.

4. Der Professor lobt den Aufsatz (eine Studentin).

5. Er begegnet oft (dieser Mensch).

 

II. Перепишите и переведите неопределенно-личные и безличные предложения.

1. Man spricht im Deutschunterricht nur deutsch.

2. Es blitzt immer in ihrer Küche.

3. Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

4. Es regnet oft in diesem Frühling.

5. Es geht mir heute ganz gut.

 

III. Подставьте подходящие по смыслу модальные глаголы (können, dürfen, müssen, sollen, wollen, mögen) в предложения сначала в Präsens, а затем в Präteritum (Imperfekt). Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Du … um 12.Uhr im Bahnhof sein!

Präsens: Du sollst um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен быть на вокзале! Imperfekt: Du solltest um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен был быть на вокзале!

1. Wir … alle Prüfungen gut ablegen.

2. Katja … Mineralwasser .

3. Mein Bruder … Gitarre spielen.

4. Man … heute ohne Regenschirm spazieren.

5. Du … in den Park nicht gehen.

 

IV. Подставьте глаголы в предложения в Präteritum (Imperfekt), обращая внимание на отделяемые и неотделяемые приставки. Переведите предложения.

Muster:

vorlesen: Meine Mutter … mir jeden Abend ein interessantes Märchen.

Meine Mutter las mir jeden Abend ein interessantes Märchen vor. – Моя мама читала мне вслух каждый вечер интересную сказку.

1. erfüllen: Wir … unseren Plan vorfristig.

2. ablegen: Anfang Juni … diese Studenten ihre Prüfungen.

3. beziehen: Unsere Familie … eine neue Dreizimmerwohnung.

4. teilnehmen: Mein Freund … auch an der Versammlung.

5. verstehen: Der Student … die deutsche Rede nicht.

 

V. Прочитайте и письменно переведите текст.

Hessen

Das Land Hessen liegt im Zentrum der BRD. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden, aber die größte Stadt des Landes ist Frankfurt am Main. Hessen ist durch seine Wirtschaft ein relativ reiches Bundesland. Die stärksten Wirtschaftszweige sind die chemische Industrie, Fahrzeugbau (Opel), Lederwaren, optische Erzeugnisse, Elektrotechnik und Maschinenbau. In der Landwirtschaft werden Weizen, Zuckerrüben, Gemüse, Obst, Tabak und Kartoffeln angebaut. Rheinhessen ist eines der produktivsten und bekanntesten deutschen Weinbaugebiets.

Besonders auffallend ist in Hessen die Konzentration vieler Badeorte mit Mineralquellen auf kleinem Raum. Hessens Heilbäder ziehen viele Gäste aus aller Welt an. Die Landeshauptstadt Wiesbaden war wegen ihrer heißen Quellen schon bei den Römern beliebt. Man schätzt die Heilwirkung der Wiesbadener Quellen, besonders bei Rheuma und Erkrankungen der Atmungsorgane. Im 18. und 19. Jahrhundert hielten sich hier Schriftsteller und Komponisten wie Goethe,Dostojewski oder Wagner auf.

Frankfurt am Main ist wegen seiner zentraler Lage nicht nur für Luftverkehr ein wichtiger Knotenpunkt, sondern auch für Bahn, Straße und Schifffahrt. Schon immer war Frankfurt ein bedeutendes Handelszentrum. Hier hat ihren Sitz die Deutsche Bundesbank und das Europäisches Währungsinstitut. Jährlich im Herbst findet die größte Buchmesse der Welt statt. Frankfurt ist auch Goethes Geburtsstadt.

In Hessen befinden sich fünf große Universitäten und fünf

Fachhochschulen. Das kulturelle Leben ist in Hessen reich. Die Festspiele, die Frankfurter Buchmesse, 200 Museen bieten viel Interessantes. In Kassel befindet sich das Brüder-Grimm-Museum. Hier lebten die berühmten Brüder Jakob und Wilhelm Grimm, die die deutschen Volksmärchen gesammelt hatten.

 

VI. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Welche Industriezweige haben in Hessen große Bedeutung?

2. Ist es ein reiches Land?

3. Wo werden Weintrauben angebaut?

4. Warum zieht Hessen so viele ausländische Touristen an?

5. Warum nennt man oft Frankfurt am Main "Mainhatten"?

 

ВАРИАНТ II

I. Вставьте в предложения имена существительные в нужном падеже. Укажите падеж и тип склонения имени существительного. Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Der Beruf (der Architekt) gefällt mir besonders gut.

Der Beruf des Architekten (Genetiv, слабое склонение) gefällt mir besonders gut. – Особенно мне нравится профессия архитектора.

1. Der Beruf (der Bergmann) ist schwer.

2. Alle gratulieren (der Kosmonaut).

3. Das Kind stört (die Mutter) bei der Haushaltführung.

4. Der Student fragt (der Professor) über seine Forschungsarbeit.

5. Willst du (ein Fehler) korrigieren?

 

II. Перепишите и переведите неопределенно-личные и безличные предложения.

1. Es zieht in diesem Zimmer.

2. Es schneit Tag und Nacht.

3. An unserer Uni studiert man sechs Tage pro Woche.

4. Den Vogel erkennt man an den Federn.

5. Es gibt viel Neues und Interessantes in dieser Zeitung.

 

III. Подставьте подходящие по смыслу модальные глаголы (können, dürfen, müssen, sollen, wollen, mögen) в предложения сначала в Präsens, а затем в Präteritum (Imperfekt). Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Du … um 12.Uhr im Bahnhof sein!

Präsens: Du sollst um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен быть на вокзале! Imperfekt: Du solltest um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен был быть на вокзале!

1. Ich … das Buch heute abgeben.

2. Wir … uns früh auf den Weg machen.

3. Ich … in diesem Land immer bleiben!

4. Du … den Tisch decken!

5. Man … ohne Mütze in die Uni gehen.

 

IV. Подставьте глаголы в предложения в Präteritum (Imperfekt), обращая внимание на отделяемые и неотделяемые приставки. Переведите предложения.

Muster:

vorlesen: Meine Mutter … mir jeden Abend ein interessantes Märchen.

Meine Mutter las mir jeden Abend ein interessantes Märchen vor. – Моя мама читала мне вслух каждый вечер интересную сказку.

1. beantworten: Dieser kluge Junge … alle Fragen richtig.

2. übersetzen: Wir … ein Gedicht von Goethe.

3. aufstehen: Ich … gewöhnlich um 7 Uhr.

4. einnehmen: Das Kind … seine Medizin nicht regelmäßig.

5. aussehen: Alle Studenten … sehr müde und verschlossen.

 

V. Прочитайте и письменно переведите текст.

Sachsen

Der Freistaat Sachsen ist mit fast fünf Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der fünf neuen Bundesländer. Unter den Ländern der Bundesrepublik hebt sich der Freistaat Sachsen — ebenso wie Bayern — mit seiner Staatsbezeichnung ab, um sein republikanisches Selbstverständnis zu betonen.

Sachsen reicht von der Norddeutschen Tiefebene bis ins Erzgebirge.

Beherrschender Fluss - die Elbe fließt das Land von Südosten nach Nordwesten durch. Die Landschaften von Sachsen sind malerisch. Besonders reizvoll ist die „Sächsische Schweiz" südlich von Dresden.

Die größte Stadt ist Leipzig, bekannt als Messestadt und Zentrum des Verlagswesens und des Pelzhandels. Vor über 150 Jahren ist Leipzig zum Buchhandelszentrum geworden. Die traditionsreiche Handelsstadt pflegt

auch ihre Kulturlandschaft, vor allem das Gewandshausorchester und die Oper. In Leipzig wurde 1913 Richard Wagner geboren. Johann Sebastian

Bach, der Kantor der Thomaskirche, wirkte und starb hier ebenso wie Felix Mendelssohn Barthoidy. Die Landeshauptstadt Dresden wurde früher wegen ihrer glanzvollen Barockarchitektur das „Elb-Florenz" genannt, bis ein

Bombenangriff die Stadt am 14. Februar 1945 in Schutt und Asche verwandelte. Die wiederaufgebauten Kunstdenkmäler der Stadt sind heute wieder

sehenswert: der Zwinger und die Semper-Oper aus der Zeit Augusts des Starken. Leipzig und Dresden gelten seit dem Herbst 1989 als die Wiege der Demokratiebewegung in der ehemaligen DDR.

Chemnitz (von 1953 bis 1990 in Karl-Marx-Stadt umbenannt) nannte man im

19. Jahrhundert wegen seiner Textilindustrie „sächsisches Manchester". Bautzen in der Oberlausitz ist ein kultureller Mittelpunkt der Sorben, eines westslawischen Volkes. Meißen, an der Elbe gelegen, besitzt die älteste Porzellanmanufaktur Europas.

Sachsen war immer ein industrieller Schwerpunkt Deutschlands. 19. Im Mittelalter war die Silbergewinnung im Erzgebirge die Quelle des Landesreichtums. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde hier die

Erzgewinnung im Erzgebirge (Uran, Wolfram, Wismut, Zink) neu belebt. Weil die Bodenschätze rücksichtslos abgebaut und verwertet wurden, leidet die

Region jetzt unter großen Umweltproblemen.

 

VI. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wie groß ist die Einwohnerzahl Sachsens?

2. Was bedeutet der Titel „Freistaat Sachsen"?

3. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Leipzig?

4. Wie wurde Dresden früher genannt und warum?

5. Nennen Sie wichtige Industriezentren!

 

ВАРИАНТ III

I. Вставьте в предложения имена существительные в нужном падеже. Укажите падеж и тип склонения имени существительного. Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Der Beruf (der Architekt) gefällt mir besonders gut.

Der Beruf des Architekten (Genetiv, слабое склонение) gefällt mir besonders gut. – Особенно мне нравится профессия архитектора.

1. Die Kinder gratulieren (die Lehrerin) zum Lehrerstag.

2. Ich erfülle alle Bitten (der Freund).

3. Willst du (ein Buch) lesen?

4. Der Mantel (der Vater) hängt im Korridor.

5. Der Arbeiter hilft (der Kollege).

 

II. Перепишите и переведите неопределенно-личные и безличные предложения.

1. Es lebte einmal eine alte Frau.

2. In Frankreich spricht man italienisch.

3. Es zieht in der ganzen Wohnung.

4. In jeder Zeitung schreibt man heute über diese Neuigkeit.

5. Es klopft laut an die Tür.

 

III. Подставьте подходящие по смыслу модальные глаголы (können, dürfen, müssen, sollen, wollen, mögen) в предложения сначала в Präsens, а затем в Präteritum (Imperfekt). Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Du … um 12.Uhr im Bahnhof sein!

Präsens: Du sollst um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен быть на вокзале! Imperfekt: Du solltest um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен был быть на вокзале!

1. Du … Fehlerberichtigung heute machen.

2. Ich … diesen Artikel ohne Wörterbuch übersetzen.

3. Michael … schwarzen Kaffee.

4. Man … sofort die Theaterkarten abholen.

5. Wir … ins Grüne fahren.

 

IV. Подставьте глаголы в предложения в Präteritum (Imperfekt), обращая внимание на отделяемые и неотделяемые приставки. Переведите предложения.

Muster:

vorlesen: Meine Mutter … mir jeden Abend ein interessantes Märchen.

Meine Mutter las mir jeden Abend ein interessantes Märchen vor. – Моя мама читала мне вслух каждый вечер интересную сказку.

1. ablegen: Wir … unsere Mäntel in der Garderobe.

2. bezahlen: Der Vater … unsere Rechnungen.

3. auftreten: Ich … in der Versammlung zum ersten Mal.

4. mitbringen: Mein Freund … ein wunderschönes Geschenk.

5. fortsetzen: Nach dem Mittagessen … die Studenten ihre Arbeit.

 

V. Прочитайте и письменно переведите текст.

Freistaat Thüringen

Von alters her gilt Thüringen als „das grüne Herz Deutschlands". Einen großen Teil des Landes nimmt der Thüringer Wald ein, ein bewaldetes Mittelgebirge (bis 984 m hoch) mit sanften Höhen und tief eingeschnittenen Tälern. Zwischen Harz und Thüringer Wald erstrecken sich Erholungsgebiete, die zum Wandern und Skifahren einladen.

Die großen Städte sind die Landeshauptstadt Erfurt, Gera, Jena, Weimar, Gotha, Suhl, Altenburg und Eisenach. Schon früh gab es hier Industrie. Am bekanntesten ist die Glasindustrie geworden, allen voran die Firma Zeiß in Jena, die optische Geräte herstellt. Weltbedeutung haben auch die früher meist in Heimarbeit hergestellten Spielwaren (Spielzeugmuseum in Sonneberg).

Präzessionsteile für die Weltraumforschung, Lasertechnik und der erste in der früheren DDR hergestellte Megabit-Chip gehörten zu den Spitzenleistungen der Industrie in Thüringen. Mit der energischen Umstrukturierung seit der Vereinigung Deutschlands eröffnet Thüringen mittelfristig gute Aussichten für Maschinen- und Fahrzeugbau, Mikroelektronik, Keramikindustrie und Umweltschutztechnik.

Weimar, Jena und die Wartburg sind lohnende Ziele für alle kulturell interessierten Besucher. Mit Weimar assoziiert man vor allem die klassische deutsche Literatur, Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, ebenso Musik von Johann Sebastian Bach und Franz Liszt. Der Philosoph Friedrich Nietzsche verbrachte in Weimar seine letzten Lebensjahre. Auch Traditionen der Malerei — Lucas Cranach der Altere — und der Architektur sind mit dem Namen Weimar verknüpft.

Auf der Wartburg bei Eisenach hielt sich 1521-1522 Martin Luther versteckt und übersetzte die Bibel aus dem Griechischen ins Deutsche. Aber Weimar war nicht nur Inbegriff der Kultur und des Schönen. An die dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte erinnert die 1958 eingeweihte Mahn- und Gedenkstätte in Buchenwald. Auf dem Ottersberg nahe der Stadt befand sich ein

Konzentrations- und Internierungslager — Symbol menschlicher Perversion und mutigen Widerstandes.

Thüringen hat auch der Arbeiterbewegung wichtige Impulse gegeben. In Eisenach wurde 1869 die „Sozialdemokratische Arbeiterpartei" gegründet, in Erfurt und Gotha fanden die Programmparteitage der Sozialdemokraten statt. 1919 trat hier die Nationalversammlung der Weimarer Republik zusammen.

 

VI. Ответьте письменно на вопросы к тексту.

1. Wie nennt man Thüringen, warum so?

2. Welche Industrie und wo ist am bekanntesten geworden?

3. Welche Städte locken viele Touristen an?

4. Warum ist Weimar nicht nur der Inbegriff des Schönen?

5. Warum wurde dieses Bundesland „rotes Thüringen" genannt?

 

ВАРИАНТ IV

I. Вставьте в предложения имена существительные в нужном падеже. Укажите падеж и тип склонения имени существительного. Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Der Beruf (der Architekt) gefällt mir besonders gut.

Der Beruf des Architekten (Genetiv, слабое склонение) gefällt mir besonders gut. – Особенно мне нравится профессия архитектора.

1. Der Vater liest (eine Zeitung).

2. Der Beruf (der Flieger) ist gefährlich.

3. Willst du (der Freund) helfen?

4. Die Geschwister gratulieren (die Großmutter) zum Geburtstag.

5. Die Studenten lesen im Lehrbuch (ein Paragraph).

 

II. Перепишите и переведите неопределенно-личные и безличные предложения.

1. Im Saal spielt man Klavier.

2. Es gibt heute nichts Neues.

3. Mit dem Personenwagen fährt man schneller als mit dem Bus.

4. Bald klingelt es zum ersten Stunde.

5. Es regnet den ganzen Tag.

 

III. Подставьте подходящие по смыслу модальные глаголы (können, dürfen, müssen, sollen, wollen, mögen) в предложения сначала в Präsens, а затем в Präteritum (Imperfekt). Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Du … um 12.Uhr im Bahnhof sein!

Präsens: Du sollst um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен быть на вокзале! Imperfekt: Du solltest um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен был быть на вокзале!

1. Du … Eis nicht essen.

2. Ich … sofort den Brief abholen.

3. Wir … nach einigen Tagen zurückkehren.

4. Man … ohne Mantel im Wald spazieren.

5. Unsere Freunde … eine Diskothek besuchen.

 

IV. Подставьте глаголы в предложения в Präteritum (Imperfekt), обращая внимание на отделяемые и неотделяемые приставки. Переведите предложения.

Muster:

vorlesen: Meine Mutter … mir jeden Abend ein interessantes Märchen.

Meine Mutter las mir jeden Abend ein interessantes Märchen vor. – Моя мама читала мне вслух каждый вечер интересную сказку.

1. einpacken: Ich … meinen Koffer sorgfältig.

2. bestehen: Alle Studenten … ihre Prüfungen gut am Ende dieses Semesters.

3. aufmachen: Mein Bruder … die Tür schell.

4. ausschreiben: Der Arzt … viele Rezepte.

5. stattfinden: Der feierliche Abend … in unserer Stadt.

 

V. Прочитайте и письменно переведите текст.

Nordrhein - Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsstärkste Land mit etwa siebzehn Millionen Einwohnern. In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Großstädte. Dieses Land umfasst das „Ruhrgebiet", ein riesiges Zentrum der Schwerindustrie an den Flüssen Rhein und Ruhr. Und das Land verdankte seinen Wohlstand natürlich in erster Linie der Industrie. Im Ruhrgebiet konzentrieren sich Stahlerzeugung, Maschinenbau, Chemie, Kohle, Textil- und Elektroindustrie. Zentren des Bergbaus und der Schwerindustrie sind Essen, Dortmund und Duisburg mit dem größten europäischen Binnenhafen.

Chemische Industrie ist hauptsächlich in Leverkusen bei Köln, Bielefeld und Krefeld sind Mittelpunkte der Textilindustrie. Im Nordosten des Landes dominiert aber die Landwirtschaft - drei Viertel Bodens sind von Wald bedeckt oder landwirtschaftlich genutzt. Besonders der Landesteil Westfalen östlich des Rheins ist vorwiegend fruchtbares Agrarland.

Außer den Industriezentren gibt es viele schöne alte Städte, wie z.B. Köln und Bonn. Das sind Städte, die nicht nur historische Sehenswürdigkeiten geborgen haben, sondern auch Mittelpunkte politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens sind. Köln, schon im Mittelalter einer der wichtigsten Handelsplätze Europas, ist weltbekannt durch seinen gotischen Dom, an dem 600 Jahre lang gebaut wurde. Bonn, die alte Universitätsstadt und Beethovens

Geburtsstadt, war von 1949 bis 1991 die provisorische Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Aachen besitzt Heilquellen, die seit dem Altertum bekannt sind.

Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf ist ein modernes internationales Handels- und Bankenzentrum, es ist auch Messestadt. Attraktiv für  die Besucher ist die Altstadt mit ihren zahlreichen Gaststätten, Lokalen und Bars. Düsseldorf ist die Geburtsstadt vom Dichter Heinrich Heine. Es ist auch Mode- und Theaterzentrum. Die Rheinländer sind ein temperamentvolles und lebenslustiges Volk. Am besten kann man das während des rheinischen Karnevals erleben.

 

VI. Ответьте письменно на вопросы к тесту.

1. Wie groß ist Nordrhein-Westfalen?

2. Welche Industriezweige konzentrieren sich in Ruhrgebiet?

3. Wo platziert sich die chemische Industrie?

4. Wo liegen fruchtbare Böden?

5. Welche Städte des Bundeslandes sind Mittelpunkte politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Lebens?

 

ВАРИАНТ V

I. Вставьте в предложения имена существительные в нужном падеже. Укажите падеж и тип склонения имени существительного. Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Der Beruf (der Architekt) gefällt mir besonders gut.

Der Beruf des Architekten (Genetiv, слабое склонение) gefällt mir besonders gut. – Особенно мне нравится профессия архитектора.

1. Die Studenten besprechen (eine Novelle).

2. Willst du (der Lehrer) gratulieren?

3. Der Vortrag (der Professor) gefällt allen Studenten.

4. Die Eltern kaufen (der Junge) ein Geschenk.

5. Der Astronom beobachtet (ein Planet).

 

II. Перепишите и переведите неопределенно-личные и безличные предложения.

1. Es dämmert jetzt sehr früh.

2. Man turnt in der Sporthalle den ganzen Tag.

3. Es friert stark morgens.

4. Im Sommer badet man in den Flüssen und in den Meeren viel.

5. Es blitzt hell draußen.

 

III. Подставьте подходящие по смыслу модальные глаголы (können, dürfen, müssen, sollen, wollen, mögen) в предложения сначала в Präsens, а затем в Präteritum (Imperfekt). Переведите предложения на русский язык.

Muster:

Du … um 12.Uhr im Bahnhof sein!

Präsens: Du sollst um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен быть на вокзале! Imperfekt: Du solltest um 12 Uhr im Bahnhof sein. – В 12 часов ты должен был быть на вокзале!

1. Wir … am Sonnabend einen Ausflug machen.

2. Du … die Gäste ins Hotel begleiten.

3. Man … mit dem Taxi fahren.

4. Ihr … nicht laut sprechen.

5. … ich einige Fragen stellen?

 

IV. Подставьте глаголы в предложения в Präteritum (Imperfekt), обращая внимание на отделяемые и неотделяемые приставки. Переведите предложения.

Muster:

vorlesen: Meine Mutter … mir jeden Abend ein interessantes Märchen.

Meine Mutter las mir jeden Abend ein interessantes Märchen vor. – Моя мама читала мне вслух каждый вечер интересную сказку.

1. abholen: Meine ältere Schwester … die Wäsche aus Wäscherei.

2. besprechen: Die Aspiranten … den Vortrag eines Professors.

3. ausgehen: Wir … am Wochenende in die Diskothek.

4. fernsehen: Ich und mein Großvater … gewöhnlich abends.

5. anprobieren: Das Mädchen … neue Schuhe.

 

V. Прочитайте и письменно переведите текст.

Freie und Hansestadt Hamburg

Hamburg — das bedeutet Hafen, Seefahrt, Fischerei, Handel. Oft nennt man die größte deutsche Hafenstadt „Tor zur Welt". Hamburg liegt an der Elbmündung, ca. (circa) 110 km von der Nordsee entfernt. Hamburg ist aber nicht nur eine Stadt, sondern zugleich ein Staat. Es gehört zu den kleinsten Bundesländern der BRD (nur Bremen ist noch kleiner), aber als Stadt ist Hamburg mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte auf dem Gebiet der Bundesrepublik.

Der Turm der Michaeliskirche, der „Michel", ist zum Wahrzeichen Hamburgs geworden, denn er ist bei der Ankunft das erste und bei der Abfahrt das letzte Bauwerk der Stadt, das die Seeleute und die Reisenden erkennen können. Hamburg war jahrhundertelang eine freie Reichs- und Hansestadt. Noch heute nennen sich ihre Minister „Senatoren". Die Lage machte Hamburg schon im 13. Jahrhundert zu dem wichtigsten Seehafen an der Nordsee.

Wichtige Industrien sind mit dem Hafen verbunden: die Textil, Kaffee- und Zigaretten-Industrie,   Werften und  Erdölraffinerien. Für die Besucher ist eine Hafenrundfahrt ein bleibendes Erlebnis. Jedes Jahr am 7. Mai wird der „Hafengeburtstag" gefeiert; seit diesem Tag im Jahr 1189 besitzt der Hafen Zoll- und Schifffahrtsprivilegien (heute „Freihafen"-Status).

Hamburg ist eine weltoffene Stadt und die wichtigste Konsularstadt der Welt. Keine deutsche Großstadt hat so viele ausländische Konsulate wie Hamburg. Hamburg ist auch eine Kulturstadt von Rang, eine Musik-, Theater- und Medien- Stadt. Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms wurden hier geboren. Die Namen Bach, Telemann und Händel sind mit Hamburg verknüpft. Die Hamburgische Staatsoper und ihr Ballett, das Thalia-Theater und das Deutsche Schauspielhaus haben eine lange Tradition.

In Hamburg erscheint „Der Spiegel" und die bekannte liberale Wochenzeitung „Die Zeit". Die Deutsche Presseagentur (DPA) und Fernseh- und Hörfunkanstalten haben in Hamburg ihren Sitz. Gleichwohl ist es eine der „grünsten" Städte Deutschlands, dank großzügig angelegter Parks, Alleen, Acker- und Gartenland, Wald, Moor- und Heidegebieten.

 

VI. Ответьте письменно на вопросы к тексту

1. Liegt Hamburg an der Nordseeküste?

2. Seit wann ist Hamburg als wichtigster Hafen an der Nordsee bekannt?

3. Welche Industriezweige sind mit dem Hafen verbunden?

4. Wann wird der Hafengeburtstag gefeiert?

5. Welche Persönlichkeiten haben in Hamburg gelebt und gewirkt?





АЛФАВИТНЫЙ УКАЗАТЕЛЬ ПО ВУЗАМ
Найти свою работу на сайте
АНАЛИЗ ХОЗЯЙСТВЕННОЙ ДЕЯТЕЛЬНОСТИ
Курсовые и контрольные работы
БУХГАЛТЕРСКИЙ УЧЕТ, АНАЛИЗ И АУДИТ
Курсовые, контрольные, отчеты по практике
ВЫСШАЯ МАТЕМАТИКА
Контрольные работы
МЕНЕДЖМЕНТ И МАРКЕТИНГ
Курсовые, контрольные, рефераты
МЕТОДЫ ОПТИМАЛЬНЫХ РЕШЕНИЙ, ТЕОРИЯ ИГР
Курсовые, контрольные, рефераты
ПЛАНИРОВАНИЕ И ПРОГНОЗИРОВАНИЕ
Курсовые, контрольные, рефераты
СТАТИСТИКА
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ТЕОРИЯ ВЕРОЯТНОСТЕЙ И МАТ. СТАТИСТИКА
Контрольные работы
ФИНАНСЫ, ДЕНЕЖНОЕ ОБРАЩЕНИЕ И КРЕДИТ
Курсовые, контрольные, рефераты
ЭКОНОМЕТРИКА
Контрольные и курсовые работы
ЭКОНОМИКА
Курсовые, контрольные, рефераты
ЭКОНОМИКА ПРЕДПРИЯТИЯ, ОТРАСЛИ
Курсовые, контрольные, рефераты
ГУМАНИТАРНЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ДРУГИЕ ЭКОНОМИЧЕСКИЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ЕСТЕСТВЕННЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ПРАВОВЫЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
ТЕХНИЧЕСКИЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Курсовые, контрольные, рефераты, тесты
РАБОТЫ, ВЫПОЛНЕННЫЕ НАШИМИ АВТОРАМИ
Контрольные, курсовые работы
ОНЛАЙН ТЕСТЫ
ВМ, ТВ и МС, статистика, мат. методы, эконометрика